Menschen und Kriege – eine unlösbare Verbindung? (FLiO Bohmte)

Startseite/Bildung, Erwachsene, Event, Familien, FLiO Bohmte, Förderung, Freizeit, Krieg, Persönlichkeitswachstum, Themenabend, Treffen/Menschen und Kriege – eine unlösbare Verbindung? (FLiO Bohmte)
Lade Veranstaltungen

Wir hatten es nicht für möglich gehalten: Ein Angriffskrieg eines Landes gegen ein anders Land heutzutage und mitten in Europa.

Wir haben uns bitter getäuscht.

Doch warum finden wir in der gesamten Menschheitsgeschichte immer wieder Kriege zwischen Ländern, Staaten, Menschen?
Viele Menschen sterben im Auftrag ganz weniger Menschen. Menschen werden zu Opfern und grenzenloses Leid entsteht. Ist das nicht völlig absurd?
Dennoch – oder vielleicht gerade deswegen – haben sich Politiker auf Regeln im Krieg geeinigt, nämlich das Kriegsvölkerrecht. Ist Krieg also immer noch ein Mittel der Politik? Wie kann das angesichts von Atomwaffen möglich sein? Ist Pazifismus die Lösung? Gibt es gar gerechte Kriege?

Der Vortrag wirft diese Fragen nicht auf. Die Fragen existieren schon längst. Doch vielleicht bringen Diskussion und eine Beschäftigung mit der unheiligen Allianz des Menschen mit dem Kriege die Fragen etwas näher zu Antworten.

Thomas Ramm als Vortragender ist Diplom-Sozialarbeiter, Offizier der Reserve und verfügt über Auslandserfahrung mit der Bundeswehr.

Nach oben